FÖHR

Produkte, Dienstleistungen, Prozesse: alles kann vom Mitbewerber nachgemacht werden. Das einzige was nicht kopierbar ist, ist die Kultur – die Innovationskultur – in einem Unternehmen, die Mitarbeiter motiviert und zu neuen Ideen und Verbesserungsvorschlägen anregt. Letzten Endes sind es die weichen Faktoren, die den Erfolg eines Unternehmens ausmachen (Prof. Peter Kruse).

Was hat Kultur mit einem Bett zu tun?
Nehmen wir einmal an, ein Unternehmen setzt mehr auf objektive und kontrollierbare Maßnahmen.  „Harte Faktoren (hard facts) lassen sich in betriebswirtschaftlichen Kennzahlen wie Kosten, Kapitalumschlag oder Durchlaufszeiten ausdrücken. Man spricht von ökonomischer Objektivierung durch Kennziffern. “ (Gabler Wirtschaftslexikon).  Wenn Sie sich nun ein Bett vorstellen, also das Bettgestell, dann kann die Qualität dieses Bettes hervorragend sein. Es wurde sauber verarbeitet, das Material ist gut, es ist stabil und standfest.
Man kann auf diesem Bettgestell schlafen, aber …. es fehlt etwas Entscheidendes. Die weiches Faktoren symbolisieren in meiner Metapher die Kissen und die…

Ursprünglichen Post anzeigen 457 weitere Wörter

Advertisements
Getaggt mit , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: