Ein Sturm wird entwarnt, leider erst mal nur mit zwei Sinnen…


1145_10151962864123502_1776187029_n

Beim Wetter handelt es sich um Kräfte, die man nicht in Griff bekommen kann. Und das ist einfach herrlich! Denn wir versuchen so oft Dinge unter Kontrolle zu halten. Und im Grunde geht es nicht…Es geht einfach nicht. Es gibt nichts Schöneres als ein unerwarteter Sommersturm, mit allem was dazu gehört. Donner! Blitz! Starker Wind! Es kommt so unerwartet und willkommen wie die neue Aktualisierung von Wetter.com App.

Das Wetter ist etwas, das mich immer sehr fasziniert hat. Ich bin ein Wetter Fan! Das kann man darauf zurückführen, dass mein Opa, nun seit einigen Jahren verstorben, auch der totale Fan war. Der mich in die Kunst der Wetter-Vorhersage eingeführt hat und mich dadurch stark geprägt hat. In Brasilien sind Stürme “Echte Sturme”- ich komme aus Rio -. Blitze und Donner lassen das Haus wortwörtlich wackeln und Spiegel können sogar dabei brechen – Ich habe es selber erlebt.

Manchmal fehlt mir einfach die Kraft dieser Stürme hier in Deutschland. Sie sind immer so mild, man weiß schon im Vorraus was man bekommt. Dieses MiIlde-Sein widerspiegelt sich überall wohin das Auge reicht, Politik, Digitales Sein, Business. Es ist alles so verdammt mild, und nicht so frech und erfrischend wie ein gutes unerwartetes Gewitter.

Aber zurück zur Wetter.com App. Diese musste letztens im sehr kurzen Zeitabständen aktualisiert werden. Außer der Tatsache des neuen modernen Looks und anderen deutlichen Verbesserungen, bekommt man nun Unwetterwarnungen als Pusch Nachrichten. Heute erhielt ich eine Unwetterwarnung, und später eine Entwarnung. Aber wie es geliefert wurde machte den ganzen Unterschied.

Anstelle eines “Plim” habe ich eine sonorische Darstellung eines Gewitter erhalten. Einfach Klasse! Ur-Erinnerungen kamen mir hoch. Ich musste einfach schmunzeln.Denn…

Könnten wir auch digital mehrere Sinne verschaffen? Wie der Geruch des Windes vor einem Sturm? Herrliche Vorstellung! 🙂 Da muss aber mehr her liebe Savato, denn Versprechungen müssen gehalten werden 🙂 Das wäre für Perfüm Hersteller ein Durchbruch!

Vernetzt Euch!

Nachtrag: Wetter.com lässt bei Facebook keine Kommentare zu? Ich bin wahrhaftig enttäuscht!….

Das Internet ist auch ein sehr starkes Werkzeug über die Konsequenzen unseres Handelns zu erfahren. Es wundert mich nicht, dass Blogger sich auch kommentare wünschen. Vielleicht erklärt sich dadurch warum Unternehmen sich so schwer damit machen. Sie wünschen sich eben keinen Kommentar.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , ,

2 Gedanken zu „Ein Sturm wird entwarnt, leider erst mal nur mit zwei Sinnen…

  1. Es gibt ja Verschwörer, die meinen, dass man Wetter inzwischen beeinflussen kann, Dank Chemtrails und HAARP. Und wieder anderen Verschwörer meine, dass man Wirtschaft beeinflussen und vorherbestimmen kann. OK Beeinflussung durch Monopolisten haben wir gesehen …

    • greich sagt:

      Ok! Das MIT HAARP und Co. mag ja was drin stecken, aber ich meinte die „gute alte Zeiten“, wo zumindest das Wetter noch nicht kontrolliert werden könnte 🙂 LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: